Volksmusik soll auf den Stundenplan

Neuer Vorschlag von Musiklehrern für den Landkreis Freyung-Grafenau

[von Dieter Kuttenberger]

An den Schulen im Landkreis Freyung-Grafenau soll es eine "Bayerische Kindersingstunde" geben. Die Musiklehrer Sebastian Hackl und Dominik Hilgart wollen, dass in einer wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunde mit Grundschülern bayerische Volkslieder und -tänze einstudiert werden. Beide wollen durch ihr Projekt Kinder musikalisch fördern und gleichzeitig ihre Freude an der Volksmusik sowie der waldlerischen Tradition wecken.

14 Schulen im Landkreis haben bereits Interesse signalisiert. Die Kosten von 100 Euro monatlich mit vier Stunden pro Woche und Gruppe sollten wenn möglich von den Kommunen übernommen werden, so der Plan. "Denn wenn es für die Eltern etwas kostet, fängt meist die Skepsis an", so Hilgart. 

Quelle: PNP

 

Hackl und Dominik Hilgart wollen an den Schulen im Landkreis eine "Bayerische Kindersingstunde" etablieren. In einer wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunde sollen mit Grundschülern bayerische Volkslieder und -tänze einstudiert werden. Hackl ist Lehrer für Steirische Harmonika und seit vielen Jahren erfolgreicher Volksmusikant. Auch Dominik Hilgart ist Volksmusik-affin und Inhaber einer Musikschule. Sie wollen durch ihr Projekt Kinder musikalisch fördern und gleichzeitig ihre Freude an der volkstümlichen Musik sowie der waldlerischen Tradition wecken. "Viele Kinder kennen nur noch englische Lieder und elektronische Musik", bedauert Dominik Hilgart. "Wir wollen ihnen eine Alternative bieten."

14 Schulen im Landkreis haben bereits Interesse signalisiert. "Es ist uns ein Anliegen, dass auch die Gemeinden mitziehen", wandte sich Hilgart an die Bürgermeister aus Freyung-Grafenau auf deren Dienstversammlung im Landratsamt. Die Kosten von 100 Euro monatlich mit vier Stunden pro Woche und Gruppe sollten wenn möglich von den Kommunen übernommen werden, bat der Musiker. "Denn wenn es für die Eltern etwas kostet, fängt meist die Skepsis an", so Hilgart.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/840878_Volksmusik-soll-auf-den-Stundenplan-der-Grundschulen.html#1770012716
Hackl und Dominik Hilgart wollen an den Schulen im Landkreis eine "Bayerische Kindersingstunde" etablieren. In einer wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunde sollen mit Grundschülern bayerische Volkslieder und -tänze einstudiert werden. Hackl ist Lehrer für Steirische Harmonika und seit vielen Jahren erfolgreicher Volksmusikant. Auch Dominik Hilgart ist Volksmusik-affin und Inhaber einer Musikschule. Sie wollen durch ihr Projekt Kinder musikalisch fördern und gleichzeitig ihre Freude an der volkstümlichen Musik sowie der waldlerischen Tradition wecken. "Viele Kinder kennen nur noch englische Lieder und elektronische Musik", bedauert Dominik Hilgart. "Wir wollen ihnen eine Alternative bieten."

14 Schulen im Landkreis haben bereits Interesse signalisiert. "Es ist uns ein Anliegen, dass auch die Gemeinden mitziehen", wandte sich Hilgart an die Bürgermeister aus Freyung-Grafenau auf deren Dienstversammlung im Landratsamt. Die Kosten von 100 Euro monatlich mit vier Stunden pro Woche und Gruppe sollten wenn möglich von den Kommunen übernommen werden, bat der Musiker. "Denn wenn es für die Eltern etwas kostet, fängt meist die Skepsis an", so Hilgart.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/840878_Volksmusik-soll-auf-den-Stundenplan-der-Grundschulen.html#1770012716
Sebastian Hackl und Dominik Hilgart wollen an den Schulen im Landkreis eine "Bayerische Kindersingstunde" etablieren. In einer wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunde sollen mit Grundschülern bayerische Volkslieder und -tänze einstudiert werden. Hackl ist Lehrer für Steirische Harmonika und seit vielen Jahren erfolgreicher Volksmusikant. Auch Dominik Hilgart ist Volksmusik-affin und Inhaber einer Musikschule. Sie wollen durch ihr Projekt Kinder musikalisch fördern und gleichzeitig ihre Freude an der volkstümlichen Musik sowie der waldlerischen Tradition wecken. "Viele Kinder kennen nur noch englische Lieder und elektronische Musik", bedauert Dominik Hilgart. "Wir wollen ihnen eine Alternative bieten."

14 Schulen im Landkreis haben bereits Interesse signalisiert. "Es ist uns ein Anliegen, dass auch die Gemeinden mitziehen", wandte sich Hilgart an die Bürgermeister aus Freyung-Grafenau auf deren Dienstversammlung im Landratsamt. Die Kosten von 100 Euro monatlich mit vier Stunden pro Woche und Gruppe sollten wenn möglich von den Kommunen übernommen werden, bat der Musiker. "Denn wenn es für die Eltern etwas kostet, fängt meist die Skepsis an", so Hilgart.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/freyung/840878_Volksmusik-soll-auf-den-Stundenplan-der-Grundschulen.html#117846688
#498 Projekte

volXmusik.de

Das Internetportal zur Förderung und Verbreitung frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik durch interaktive Vernetzung von Sängern, Musikanten und Freunden dieses Genres in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.