Der Artikel

Verzicht auf Nazi-Millionenerbe

Hanns-Seidel-Stiftung stoppt Verleihung der Volksmusikpreise

[von Dieter Kuttenberger]

Die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung gibt ein Nazi-Millionenerbe ab. Die damit finanzierten Volksmusikpreise werden künftig nicht mehr verliehen, teilte die Stiftung mit.

Das Ehepaar Max und Maria Wutz hatte der Stiftung das Geld Anfang der 1980er-Jahre hinterlassen – mit der Auflage, damit Volksmusikpreise zu finanzieren. Der "Spiegel" hatte im vergangenen Herbst publik gemacht, dass es sich bei dem Paar um Nazis der ersten Stunde handelte. Nun wollen die Stiftung und das für die Anerkennung von Stiftungen zuständige Kultusministerium überlegen, wofür das derzeit auf einem Treuhandkonto geparkte Geld künftig verwendet werden kann.

Mit der Auszeichnung wurden traditionelle Volksmusiker aus Bayern geehrt. Die jährlich sechs Preise waren mit einigen hundert Euro dotiert. Zuletzt waren die Ehrungen im Mai 2012 vergeben worden.

Quelle: Die Welt

#495 Institutionen

volXmusik.de

Das Internet-Portal für Sänger und Musikanten sowie Freunde frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.