Neuer Mann für Musik und Gesang

Bernhard Achhorner wird Volksmusikpfleger des Bezirks Oberbayern

, Bruckmühl [von Dieter Kuttenberger]

Der gebürtige Tiroler übernimmt ab Januar 2021 das Sachgebiet „Volksmusikpflege“ im Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik des Bezirks Oberbayern in Bruckmühl. Er folgt damit dem langjährigen Volksmusikpfleger Ernst Schusser nach, der vor kurzem in den Ruhestand gegangen ist.

Bernhard Achhorner, 1991 in St. Johann in Tirol geboren, hat an der Universität Innsbruck Musikwissenschaft und Europäische Ethnologie studiert und ist dort seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand. Er kommt aus einer musischen Familie und erhielt am Tiroler Landeskonservatorium eine Ausbildung im Fach Trompete. Konzertreisen mit verschiedenen Orchestern und Ensembles führten ihn durch ganz Europa. Er ist Gründungsmitglied der Blasmusikformation Viera Blech, deren Entwicklung er als Trompeter jahrelang mitgestaltet hat. Seit kurzem produziert Achhorner als freier Mitarbeiter beim Freien Radio Innsbruck Beiträge zu aktuellen Geschehnissen in Kunst und Kultur.

Als Volksmusikpfleger möchte Bernhard Achhorner ein kulturelles Angebot schaffen, das möglichst viele Zielgruppen erreicht. „Ich möchte Ansprechpartner für alle Menschen Oberbayerns sein“, so Achhorner. Er verstehe seine Tätigkeit als Brückenbauer zwischen Menschen unterschiedlicher Lebenswelten, Herkunft und Religion. Und auch bei der Pflege der Volksmusik setzt er auf Verbindungen: „Ich möchte dem Wert von Traditionellem gerecht werden und gleichzeitig Neues ermöglichen.“ Seinen Dienst als Volksmusikpfleger tritt Achhorner im Januar im Zentrum für Volksmusik, Literatur und Popularmusik des Bezirk Oberbayern an, wie das ehemalige Volksmusikarchiv seit 1. November 2020 heißt.

Nach dem Ankauf eines großen Gebäudekomplexes möchte der Bezirk Oberbayern in Bruckmühl die Volksmusik, Literatur und Popularmusik unter einem Dach vereinen. „Wir möchten unsere Kompetenzen bündeln und uns gut für die Zukunft aufstellen“, sagte Bezirkstagspräsident Josef Mederer. „So sollen die Kulturgüter, die der Bezirk Oberbayern besitzt, künftig im Internet einsehbar sein. Die Digitalisierung unserer Bestände sehe er als wichtigen Beitrag zur Teilhabe“, so Mederer. Leiterin des Archivs für Volksmusik und regionale Literatur ist Verena Wittmann. Künftig soll auch der Beauftragte für Popularmusik des Bezirks Oberbayern, Matthias Fischer, seinen Sitz in Bruckmühl haben.

Die Gesamtleitung für die Einrichtung hat der Bezirk Oberbayern derzeit ausgeschrieben.

Quelle: bezirk-oberbayern.de

Foto Copyright: Bezirk Oberbayern

#887 Institutionen, Personalien

volXmusik.de

Das Internetportal zur Förderung und Verbreitung frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik durch interaktive Vernetzung von Sängern, Musikanten und Freunden dieses Genres in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.