Die Oide Kath für alle

Eine Idee der Volksmusikakademie Bayern

[von Werner Miklautsch]
Notenblatt mit dem Zwiefachen Oide Kath

Dort wo aus Freude an der Musik gesungen, aus Leidenschaft fürs Instrument gespielt und aus Liebe zur Tradition getanzt wird, entstand der momentanen Zeit entsprechend, eine gute Idee, hinter der Roland Pongratz, der musikalische Leiter der Volksakademie, steckt. Und die ist so gut, dass ich das gerne aufgreife!

Einschränkungen in der Musik sind generell ganz einfach und leicht umgangen, indem man spontan Hausmusik macht, dem Motto entsprechend: »Musik für zu Hause, Musik für die Seele! Singen - Spielen – Tanzen«.

Der Aufruf richtet sich an alle, die ein Instrument besitzen und es auch spielen können. Die sollten ihr Instrument jetzt hernehmen und die Oide Kath spielen, singen oder tanzen. Es ist für jeden etwas dabei und einfach downzuloaden.

Weitere Stücke werden folgen, sofern ihr daran Gefallen findet, verspricht die Volksmusikakademie Bayern und meint, dass die Auswahl so groß ist wie die Anzahl ihrer Seminarräume.

(Quelle: Volksmusikakademie in Bayern, 94078 Freyung)

#855

volXmusik.de

Das Internetportal zur Förderung und Verbreitung frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik durch interaktive Vernetzung von Sängern, Musikanten und Freunden dieses Genres in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.