Forum der Volksmusik

Thema: Lehrer für die Steirische in Norddeutschland?

08.07.2019 22:38
Avatar
Beiträge: 5

Hallo Zusammen,

während meines Wanderurlaubs im Allgäu habe ich mich mit einem Musiker über das Akkordeonspielen unterhalten und wie schwer es ist als kompletter Laie das Spielen zu lernen. Er selbst spielte mit Tasten, riet mir jedoch zu einer Steirischen 4 reihig GCFB, da diese wohl relativ leicht zu lernen ist.

Ich bin jetzt natürlich angefixt, nicht zuletzt durch die vielen Youtube Videos :-)

Daher ist meine Frage, ob es im Raum Hannover auch jemanden gibt der die Steirische lehrt? Die Internetsuche blieb leider erfolglos.

Ich bin ja fast schon so weit mit eine günstige diatonische Harmonika zu kaufen um erstmal die Basis im Selbststudium zu lernen, aber das ist wahrscheinlich auch nicht zielführend. Ich verfüge jedenfalls nicht über die Mittel mir einfach eine gute gebrauchte Steirische zu kaufen um dann festzustellen, dass es doch nichts für mich ist. Mit 40 lernt es sich ja schwerer als mit 20.

Viele Grüße

Patrick

08.07.2019 22:58
Avatar
Beiträge: 17

Ich habs mit 65 angefangen und habs auch gelernt. Man hat aber nie ausgelernt bei diesem Instrument, dazu ist es zu vielseitig. Schlecht ist es natürlich schon, dass die Harmonikalehrer immer weniger werden, je weiter man im Norden wohnt. Es gibt aber noch immer die Möglichkeit des Fernlehrwesens. Es gibt ja beispielsweise auch die Möglichkeit, Skype zu benutzen. WEichtig wäre es, einen Lehrer oder Harmonikahersteller zu finden, der mit Leih-Harmonikas arbeitet. Ich habe auch mit einer geliehenen Harmonika angefangen und mir dann, nach drei Monaten, als das mit der Begleitung zum Diskant ging, eine Eigene gekauft.

10.07.2019 10:39
Avatar
Beiträge: 5

Ich habe einmal den Ziachfuchs angeschrieben, da ich seine Videos recht sympatisch finde. Er hat sich sofort bei mir gemeldet und mir sogar eine Mietharmonika angeboten, bevor ich mit irgendeiner Clubharmonika anfange zu üben.

Jetzt bin ich natürlich hochmotiviert und kann es kaum erwarten mit dem Üben anzufangen. Ich kann nur sagen, dass der Ziachfuchs auch am Telefon ein wirklich sympatischer Mensch ist.

10.07.2019 12:45
Avatar
Beiträge: 17

Das freut mich jetzt auch. Es gibt schon für alles einen Weg.

11.07.2019 07:48
Avatar
Beiträge: 109

Hallo Patrick

Ich habe auch deinen Hilferuf hier im Forum

lesen können.

Die Fa. Landerer in Bad Tölz oder

die Fa. Stei Riesch in Bad Tölz stellen auch ein

Leihinstrument zu Verfügung.

Das erst einmal so nebenbei erwähnt.

Wenn Du aber ein Interesse an einem Selbststudium haben solltest, und du keinen

Lehrer findest in Deiner Nähe, könnte ich Dir behilflich sein.

Sehr viele Lehrhefte mit DVD`s habe ich noch, und ein Lehrheft von Pauli.( Band 1 )

Dann habe ich noch 10 Lern DVD`s die man für sein Selbststudium haben sollte.

Wenn ich Dein Interesse geweckt haben sollte, kannst du mir ja eine

PM zukommen lassen.

Ein musikantengruß aus Bonn

Detlef

11.07.2019 08:57
Avatar
Beiträge: 17

Das Heft nutzt nur etwas, wenn er nach Griffschrift spielen will, viele sind ja der Ansicht, dass man Griffschrift nicht lernen muss.

11.07.2019 18:37
Avatar
Beiträge: 109

Um sich mit dem Instrument vertraut zu machen,ist

es von Vorteil sich mit der Griffschrift zu befassen.

Ich brauche keine Griffschrift, da ich alles auswendig spiele.

Es ist aber für einen Anfänger zu empfehlen.

LG

11.07.2019 19:18
Avatar
Beiträge: 5

Hallo Detlef,

vielen Dank :-)

Ich bekomme jetzt zu einem guten Preis vom Hubert (Ziachfuchs) eine Steirische als Mietgerät mit der Option sie dann zu kaufen.

Daher werde ich es jetzt erstmal für 6 Monate mit seiner Onlineschule versuchen und schauen ob ich überhaupt die Koordination beider Hände hinbekomme.

Dann habe ich aber auch vor mich mit der Griffschrift zu befassen. Die 10 Lern DVDs sind das die Michlbauer?

Viele Grüße

Patrick

12.07.2019 10:43
Avatar
Beiträge: 109

Hallo Patrick

Ja, dass sind die Lern DVD`s von

Michlbauer.

LG

Detlef

Wenn Du möchtest,dann kannst Du mir ja einmal eine PM

zu kommen lassen.

04.09.2019 13:18
Avatar
Beiträge: 3

Hallo Patrick

Ich werde den gleichen Weg gehen wie Du :w00t:

Ich warte auch noch auf meine Leihharmonika vom Hubert -Ziachfuchs .

Wünsche Dir gutes gelingen...

Ich bin übrigens aus Luxembourg , und da findet mann auch keinen Lehrer .

Mfg Arsène

04.09.2019 13:52
Avatar
Beiträge: 5

Hallo Arsène,

dankeschön, ich wünsche dir auch viel Freude und gutes Gelingen :)

Ich bin jetzt einen Monat am üben und ich habs mir leichter vorgestellt, aber wenigstens kann ich schon ganz passabel den Hansl Walzer und Stü Stad spielen, am Susi Boarischer bin ich grad dran :)

Aber bis jetzt habe ich es durchgezogen jeden Tag mindestens 20 Minuten zu üben.

Welche Harmonika kommt zu dir?

Viele Grüße

Patrick

04.09.2019 14:10
Avatar
Beiträge: 3

Das geht doch , in einem Monat am 3ten Stück , das passt .

Ich habe früher ( vor 12 Jahren ) ein normales Tastenakkordeon gespielt.

Mein Herz hat aber immer für Knopfharmonika geschlagen , deshalb habe ich mich jetzt mit 63 entschlossen nochmal in die Tasten zu greifen.

Von daher dencke ich dass Zusammenspiel Bass und Melodie mein kleinstes Problem sein wird , eher das diatonische wechseln auf Zug und Druck.

Aber Motivation ist da , also müsste das klappen .

Ich habe mir übrigens die NOVAK Supremium GCFB bestellt ( ist unterwegs ) welche hast Du denn ?

Lg Arsène

04.09.2019 15:52
Avatar
Beiträge: 5

Naja das sind jetzt in meinen Augen nicht gerade anspruchsvolle Titel, da lernen andere wahrscheinlich schneller ;) Und beim Susi Boarischer kann ich zur Zeit nur die Melodie, der Bass klappt noch nicht so ganz.

Die Koordination von Bass und Diskant bereitet mir generell noch Schwierigkeiten.

Ich habe zuvor auch noch nie ein Instrument gespielt.

Jedenfalls werde ich jetzt 6 Monate durchziehen und dann schauen wie es weitergeht.

Ich habe jetzt von Kärntnerland die Edelweis Plus in GCFB.

LG Patrick

04.09.2019 16:53
Avatar
Beiträge: 3

Ja das kenne ich , als ich das Tastenakkordeon , gelernt habe ( auch Selbststudium zu Hause )

Irgendwann kommt der Moment , wo mann glaubt es geht nicht weiter , aber da heisst es auf die Zähne beissen und durch ,

mann muss sich einfach sagen : "es kann nur besser werden" .

Ein Instrument zu erlernen ist nicht einfach ,aber desto stolzer ist mann , wenn mann sein Ziel erreicht hat .:w00t:

Ich drücke uns beiden die Daumen :thumbup: :thumbup:

volXmusik.de

Das Internet-Portal für Sänger und Musikanten sowie Freunde frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.