d’ Auhäusler

Region: Oberösterreich  ✧  Homepage
#13 21.11.2017

Beschreibung

d’ Auhäusler

Die Auhäusler, in der Mehrzahl »gstandene Innviertler«, spielen seit 1988 echte Volksmusik fetzig, weisig, subtil oder reißerisch in den verschiedensten Besetzungen als Klarinettenmusi, Weisenbläser, Tanzlmusi, Volksmusiktrio, Saiten- oder Gitarrenmusi. Der Name d’ Auhäusler stammt von einer kleinen Ortschaft zwischen Ried und Weibern, wo sich die MusikantInnen (un)regelmäßig zum Ratschen, Proben und Spielen treffen. Die Musik der Auhäusler ist in erster Linie eine funktionelle, d. h. Tanz- und Hochzeitsmusik, und dient der geselligen Unterhaltung. Ihre schönste Aufgabe sehen die MusikantInnen in der musikalischen Versorgung der Bevölkerung in der (näheren oder ferneren) Umgebung, in der Gestaltung ihrer Feste und Feiern und in der Wiedergabe jener Melodien und Lieder, die den Menschen vertraut und ans Herz gewachsen sind. Die AuhäuslerInnen spielen vor allem gerne überlieferte flotte Tanzl und Weisen, die ihnen gefallen, dazu auch viele selbagstrickte Stückl. Zu einer Vielzahl der Stückln gibt es mehr oder weniger sinnvolle Texte, wobei ihnen die letzteren weitaus lieber sind. Beim Singen legen sie ihr besonderes Ohrenmerk vor allem auf semierotische Lieder. Ihr Leitspruch lautet: »Andere spielen sicher viel besser, als AuhäuslerInnen freuen wir uns aber jedoch immer, wenn wir gemeinsam spielen können. Und das merken die Zuhörer.«

Kontakt

Franz Meingassner
Ringweg 7
A 4910 Ried im Innkreis
[T] +43 (0)7732 3402

Besetzung

Franz Meingassner - Klarinette, Flügelhorn, Gitarre, Bassgeige, Hackbrett, Hosensackinstrumente

Gerhard Nobis - Klarinette

Gerhard Leitner - Steirische, Flügelhorn, Gitarre, Kontrabass

Gerhard Gramberger - Flügelhorn, Posaune, Klarinette, Tuba, Tenorhorn, Steirische

Bettina Sperneder - Harfe

Lisl Nöhammer - Diat. Hackbrett, Steirische

Gerhard Sacherl - Tuba

Einsatzbereiche

Musikantentreffen, Hochzeiten, Scheidungen, Kurzparkzoneneröffnungen und -schließungen, Frühschoppen, Volkstanzfeste, kirchliche Anlässe, "Heuballnpaintings", div. Volksmusikveranstaltungen und gemütliche Huckereien irgendwo in einer (Wirts-)Stube oder bei den zahlreichen FreundInnen der Auhäusler

Merkmale

  • Saitenmusik
  • Tanzlmusik
  • kirchliche Musik
  • Eigenkompositionen
  • Volkstanzveranstaltungen
  • Wirtshausunterhaltung
  • auswendig
  • wechselnde Besetzungen
  • überwiegend urheberrechtsfrei
  • Gstanzl

Verfügbare Medien

  • CD(s)
  • Hörbeispiele

Öffentliche Auftritte

Es gibt leider keine Einträge, die den aktuellen Filterkriterien entsprechen.

volXmusik.de

Das Internet-Portal für Sänger und Musikanten sowie Freunde frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.