21. Alpenländischer Volksmusikwettbewerb/Herma Haselsteiner- Preis

Vom 23. -26. Oktober 2014 war Innsbruck der Hot Spot der alpenländischen Volksmusik

[von Dieter Kuttenberger]

Mit 48 teilnehmenden Gruppen und Instrumentalsolisten stellte Nordtirol, dicht gefolgt von den bayrischen Nachbarn auch beim diesjährigen Alpenländischen Volksmusikwettbewerb/Herma Haselsteiner – Preis wieder die größte Teilnehmerzahl.

Der ORF-Bericht über den 21. Alpenländischen Volksmusikwettbewerb/Herma Haselsteiner – Preis wird am 23. November um 16:25 Uhr in ORF-2 unter der Reihe "Erlebnis Österreich" ausgestrahlt.

Ein Highlight war "Aufg’horcht in Innsbruck – Volksmusik erobert die Stadt." Bis zu 80 mal traten Musik – und Gesangsgruppen in der ganzen Innsbrucker Innenstadt auf und begeisterten Zuhörer und Passanten. Höhepunkt war ein Volksmusikflashmob im bis oben hin mit Musikanten gefüllten Kaufhaus Tyrol.

Die begehrten Herma Haselsteiner – Preise gingen diesmal in den Kategorien beste Gesangsgruppe nach Oberösterreich, singende Familie nach Südtirol, Instrumentalgruppen nach Niederösterreich, Instrumentalsolist nach Bayern, spielende Familie nach Kärnten und beste singende Familie in die Schweiz.

Quelle: Peter Margreiter, Tiroler Volksmusikverein, Obmann, Leiter des Alpenländischen Volksmusikwettbewerbes

#560 Veranstaltungsrückblicke

volXmusik.de

Das Internetportal zur Förderung und Verbreitung frischer, handgemachter, lebendiger, ehrlicher, frecher, zeitgemäßer, bodenständiger Volksmusik durch interaktive Vernetzung von Sängern, Musikanten und Freunden dieses Genres in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz.